Gesellschaft & Kultur

Der Mord an der Philosophin Hypatia


Nachdem das Christentum zur alleinigen Staatsreligion im röm. Reich erklärt wurde, setzte eine Welle von Heidenverfolgungen ein, als deren vielleicht prominentestes Opfer Hypatia betrachtet werden kann. Von Zeitgenossen als bedeutendste Mathematikerin um 400 n. Chr. anerkannt, war ihr Verhängnis nicht nur ihr Festhalten am Heidentum, sondern auch, dass sie sich überhaupt traute, als Frau in Alexandria Philosophie zu lehren, weshalb sie oft auch als Gallionsfigur der Frauenbewegung fungiert.

Neben den Umständen, die zum Mord an Hypatia durch einen aufgebrachten christlichen Mob auf offener Straße in der ägyptischen Metropole führten, sollen auch die Erkenntnisse und Kontroversen in der antiken Astronomie, einem Forschungsgebiet der bedeutendsten Frau im Wissenschaftsbetrieb der Antike, im Ansatz beleuchtet werden.

Status: Kurs ist abgeschlossen

Kursnr.: 22S10804

Beginn: Do., 07.04.2022, 19:00 - 21:00 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Volkshochschule, Forum

Gebühr: 10,00 € Abendkasse, Anmeldung erforderlich


Datum
07.04.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Seestraße 15, Volkshochschule, Forum


Kurs ist abgeschlossen


Volkshochschule Neckarsulm

Seestraße 15
74172 Neckarsulm
Tel.: 07132/35-370
Fax-Nr.: 07132/35-374
Email: vhs@neckarsulm.de

 

Öffnungszeiten des Hauses

Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr
Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Information & Anmeldung

Montag bis Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr

zusätzlich:
Montag & Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr

 

Information Deutschkurse

Öffnungszeiten in den Schulferien