Gesellschaft & Kultur

Führung: Jüdischer Friedhof Neckarsulm



Angelegt im 17. Jahrhundert, spielte der jüdische Friedhof am Fuß des Scheuerbergs bis ins 19. Jahrhundert eine bedeutende Rolle als Verbandsfriedhof, den auch umliegende Gemeinden nutzten. Eine überregionale Besonderheit ist das wohl bereits im 17. Jahrhundert erbaute Tahara-Haus, eine Art Leichenwaschhaus. 1924 fand die letzte Beerdigung auf dem Friedhof statt. In der Zeit des Nationalsozialismus wurde die Reichsvereinigung der Juden als Eigentümerin zum unentgeltlichen „Verkauf“ gezwungen und der Friedhof zerstört, eine „Wiederherstellung“ erfolgte nach 1945. Von den Grabsteinen sind heute nur noch 15 Stück aus der Zeit zwischen 1659 und 1759 erhalten. Bei einer Führung über den Friedhof erhalten Sie Einblicke in die Geschichte des Friedhofs, die Grabkultur und die Geschichte der jüdischen Gemeinde Neckarsulms.
Die Dozentin Vera Kreutzmann ist Leiterin des Stadtarchivs Neckarsulm. Der Dozent Bernd Herrmann ist 1. Vorsitzender des Heimat- und Museumsvereins Neckarsulm e.V.
In Kooperation mit dem Heimat- und Museumsverein Neckarsulm e.V., dem Stadtarchiv Neckarsulm und dem Bürgertreff Neckarsulm e.V.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 22S10206

Beginn: Do., 02.06.2022, 17:30 - 18:15 Uhr

Dauer: 1

Kursort: außer Haus: Treffpunkt: Parkplatz am Friedhof am Wald

Gebühr: 5,00 € Abendkasse, Anmeldung erforderlich

Bitte mitbringen: Männer werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen.


Datum
02.06.2022
Uhrzeit
17:30 - 18:15 Uhr
Ort
außer Haus: Treffpunkt: Parkplatz am Friedhof am Wald




Volkshochschule Neckarsulm

Seestraße 15
74172 Neckarsulm
Tel.: 07132/35-370
Fax-Nr.: 07132/35-374
Email: vhs@neckarsulm.de

 

Öffnungszeiten des Hauses

Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr
Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Information & Anmeldung

Montag bis Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr

zusätzlich:
Montag & Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr

 

Information Deutschkurse

Öffnungszeiten in den Schulferien