Gesellschaft & Kultur

Mascha Kaléko: Eine Klassikerin der Moderne


„Es ist eine aus Sentimentalität und Schnoddrigkeit großstädtisch gemischte, mokante, selbstironisierende Art der Dichtung, launisch und spielerisch, direkt von Heinrich Heine abstammend“, so äußerte sich Hermann Hesse über Mascha Kaléko (1907-1975), deren „Lyrisches Stenogrammheft“ 1933 erschien und in immer neuen Auflagen bis heute gedruckt wird.

Aus Galizien als Tochter jüdischer Eltern nach Deutschland gekommen, verarbeitete sie ihre Eindrücke in reizvollen, originellen Gedichten; besonders warmherzig sind diejenigen für Kinder.
Mit großem psychologischem Gespür analysiert sie den Alltag ihrer Mitmenschen in einer einzigartigen Mischung aus Poesie und Ironie.

„Take it Easy!“

Tehk it ih-sie, sagen sie dir.
Noch dazu auf englisch.
„Nimm’s auf die leichte Schulter!“

Doch, du hast zwei.
Nimm’s auf die leichte.
(Strophe 1 u. 2; Kaléko. In meinem Träumen läutet es Sturm. Dtv, 2000, S.117)

1938 emigrierte sie nach New York, 1960 erfolgte der Umzug nach Jerusalem.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 22S20306

Beginn: Do., 17.03.2022, 19:30 - 21:30 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Volkshochschule, Forum

Gebühr: 10,00 € Anmeldung erforderlich (inkl. MwSt.)


Datum
17.03.2022
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
Seestraße 15, Volkshochschule, Forum




Volkshochschule Neckarsulm

Seestraße 15
74172 Neckarsulm
Tel.: 07132/35-370
Fax-Nr.: 07132/35-374
Email: vhs@neckarsulm.de

 

Öffnungszeiten des Hauses

Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr
Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Information & Anmeldung

Montag bis Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr

zusätzlich:
Montag & Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr

 

Information Deutschkurse

Öffnungszeiten in den Schulferien